Übungen zum Zustandspassiv

Das Zustandspassiv wird im Deutschen genutzt, um einen Zustand zu beschreiben, der durch eine abgeschlossene Handlung verursacht wurde. Dabei liegt der Fokus auf dem Resultat oder Zustand, der durch die Handlung erreicht wurde.

Die Bildung des Zustandspassivs erfolgt durch die Verwendung der entsprechenden Form des Hilfsverbs „sein“ und dem Partizip II des Hauptverbs. Zum Beispiel: „Die Tür ist geschlossen“ oder „Der Kuchen ist gegessen“.

Übungen

Beispiel: Ich habe keinen Schlüssel. Die Tür ist geschlossen. [schließen]

1.) Der Zimmerservice war da. Unsere Betten sind . [machen]

2.) Fünf Minuten sind vorüber. Die Eier sind . [kochen]

3.) Wir haben nichts mehr. Alles ist . [essen]

4.) Euer Auto war kaputt, ist jetzt aber . [reparieren]

5.) Der Kuchen ist - nicht selbst gebacken. [kaufen]

6.) Alle Flaschen Bier sind . [trinken]

7.) Auch das Badezimmer ist . [putzen]

8.) Das Herz meines Vaters ist . [operiert]

9.) Das Buch ist . [schreiben]

10.) Frische Luft! Alle Fenster sind . [öffnen]

11.) Der Bundespräsident ist . [wählen]

12.) Ich war beim Friseur. Meine Haare sind . [schneiden]

13.) Du bist nicht schmutzig. Du bist . [waschen]

Antworten überprüfen >>

Alle Übungen zu "Konjugation"

Kontakt AGB Datenschutz