Übungen zum Passiv Passiv im Präteritum

Im Präteritum wird das Passiv im Deutschen genutzt, um vergangene Handlungen zu beschreiben, bei denen das Interesse auf das Objekt der Handlung gerichtet ist und der Handelnde weniger wichtig ist oder unbekannt bleibt.

Die Bildung des Passivs im Präteritum erfolgt durch die Verwendung der entsprechenden Form des Hilfsverbs „werden“ in der Präteritumform und das Partizip II des Hauptverbs. Zum Beispiel: „Das Buch wurde gelesen“ oder „Der Brief wurde geschrieben“.

Übungen

Beispiel: Ich mochte meine Nachbarin. Meine Nachbarin wurde von mir gemocht.

1.) Meine Mutter fragte mich. Ich von meiner Mutter .

2.) Er spielte die Gitarre. Die Gitarre von ihm .

3.) Wir reparierten unser Auto. Unser Auto von uns .

4.) Ich schrieb das Buch. Das Buch von mir .

5.) Du legtest das Geschenk auf den Tisch. Das Geschenk wurde von auf den Tisch .

6.) Ich lernte das Alphabet. Das Alphabet .

7.) Sie machte selbst ihre Hausaufgaben. Ihre Hausaufgaben wurde von selbst .

8.) Du liebtest deine Eltern. Deine Eltern von dir .

9.) Ich fütterte meinen Hund. Mein Hund wurde mir .

10.) Ich begrüßte meine Lehrerin. Meine Lehrerin von mir .

11.) Meine Mutter kochte das Abendessen. Das Abendessen .

12.) Ein Mann kaufte unser Auto. Unser Auto .

13.) Die Schlange aß eine Maus. Eine Maus .

14.) Sie wusch den Hund. Der Hund .

15.) Der Verkäufer nahm das Geld. Das Geld .

Antworten überprüfen >>

Alle Übungen zu "Konjugation"

Kontakt AGB Datenschutz