Lokale Präpositionen (Ort, Lage, Position)

Lokale Präpositionen im Deutschen dienen dazu, die räumliche Lage oder Bewegung in Bezug auf einen Ort oder ein Objekt zu beschreiben. Zu den gängigsten lokalen Präpositionen gehören „in“ für den Aufenthalt innerhalb eines geschlossenen Raumes („in der Schule“), „auf“ für eine Position auf einer Oberfläche („auf dem Tisch“), „unter“ für etwas darunter („unter der Brücke“), „neben“ für eine Position daneben („neben dem Haus“), und „zwischen“ für eine Lage dazwischen („zwischen zwei Stühlen“).

Diese Präpositionen sind unerlässlich, um genaue und klare Angaben über Orte und räumliche Beziehungen in der deutschen Sprache zu machen.

Übungen

Beispiel: Ich gehe durch die Tür und stehe vor dir.
1.) Wir fliegen London.

2.) Ich sitze dem Stuhl.

3.) Am Wochenende fahren wir unserer Oma.

4.) Woher kommst du? Ich komme der Schule.

5.) Wir fahren seit einer Stunde dem Fluss .

6.) Um Spanien zu kommen, müssen wir Frankreich fahren.

7.) Am Montag muss ich wieder die Schule gehen.

8.) Danach fahren wir Meer.

9.) Meine Mutter ist bereits Hause angekommen. Ich gehe jetzt Hause.

10.) Ich schlage die Wand.

11.) Mein Vater ist gerade Doktor gekommen.

12.) Ich bin morgen Arzt.

13.) Der Zug fährt nach Hamburg.

14.) Der Einbrecher geht das Haus und sucht einem offenen Fenster.

Antworten überprüfen >>

Alle Übungen zu "Konjugation"

Kontakt AGB Datenschutz