Personalpronomen

Personalpronomen im Deutschen sind unerlässlich, um Personen oder Dinge zu ersetzen und somit Wiederholungen in der Sprache zu vermeiden. Die häufigsten Personalpronomen sind „ich“, „du“, „er“, „sie“, „es“, „wir“, „ihr“ und „sie“, wie in den Sätzen „Ich gehe ins Kino“, „Du lernst Deutsch“, „Er spielt Fußball“ oder „Sie lesen ein Buch“. Sie dienen dazu, die Subjekte oder Objekte in Sätzen zu repräsentieren und variieren je nach Person, Zahl und im Falle von „er“, „sie“, „es“ auch nach Geschlecht, zum Beispiel „Wir gehen zusammen spazieren“ oder „Ihr macht Urlaub“.

Übungen

Beispiel: Habt ihr morgen Abend Zeit? wir laden euch ein.
1.) Seit Tagen hat sich schon auf den Besuch seiner Oma gefreut.

2.) lieben uns und werden uns immer lieben.

3.) Wollt uns nicht besuchen kommen?

4.) ist das schnellste Mädchen der Schule.

5.) regnet schon den ganzen Tag.

6.) Meine Freundin und ich fahren in den Urlaub. fahren mit meinem Auto.

7.) Meine Schwester ist zwölf. ist meine jüngste Schwester.

8.) ist 22 Jahre alt.

9.) Hast ein Geschenk für mich?

10.) habe mich verlaufen. Könntet mir helfen?

11.) wohnen in Deutschland, wohnen in England.

12.) ist der Bruder, ist die Schwester.

13.) bist langsam, bin schnell.

Antworten überprüfen >>

Alle Übungen zu "Konjugation"

Kontakt AGB Datenschutz